kredite

Dispokredit - Was ist zu beachten?

Bei einem Dispositionskredit handelt es sich um eine zuvor mit ihrer Hausbank vereinbahrte Überziehungslinie des Girokontos. Diese Linie gewährt ihnen Ihre Bank zu einem festgelegten Zinssatz. Der Dispokredit bietet Ihnen kurzfristig die Möglichkeit, ihren finaziellen Rahmen kurzfristig zu erhöhen. Wenn eine größere Anschaffung ansteht, sei es durch eine fällige Reparatur oder einen Urlaub, gewährt Ihnen diese Kreditform einen größeren finanziellen Spielraum.


Mit Ihrer Bank können Sie den Kreditrahmen individuell festsetzen. Die Höhe und die Konditionen des Dispokredits richtet sich nach dem regelmäßigen Einkommen und nach Ihrer Bonität. Abhängig von der weiteren finanziellen Entwicklung können Sie die Überziehung in einem Betrag oder in Etappen zurückzahlen.

 

Vorteile beim Dispokredit

handschlagDer Disporahmen, der Ihnen von der Bank eingeräumt wird, erweitert Ihre Zahlungsmöglichkeit ohne bürokratischen Aufwand. Eine Bearbeitungsgebühr fällt bei der Einrichtung des Dispokredits nicht an. Sie sind nicht an feste Raten gebunden, sondern können selbst bestimmen, wann Sie den Betrag wieder ausgleichen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Kreditzinsen nur dann berechnet werden, wenn der Kreditrahmen auch tatsächlich in Anspruch genommen wird.


Aus diesen Gründen ist der Dispokredit die richtige Wahl, wenn unvorhergesehene Kosten auf Sie zukommen. Nicht immer lassen sich diese Ausgaben aufschieben, und genau dafür steht Ihnen der Dispo zur Verfügung. Sobald Sie Ihr Girokonto ausgeglichen haben, werden keine Zinsen mehr berechnet.

 

Nachteile des Dispokredits

lupeDer Nachteil von Dispokrediten sind die teilweisen abenteuerlichen Zinsen, die die Banken auf diese Kreditform erheben. Hier sollte man unbedingt vergleichen. Die Schwankungen sind hier von Bank zu Bank wirklich enorm. Die Zinsen sind übrigens auch verhandelbar - was die meisten Konsumenten nicht wissen. Die Bandbreite von Dispozinsen reicht von 4,5% bis zu 15% - je nach Bonität. Wir empfehlen als Alternative zum Dispokredit einen Online Kredit ab 2,5%* eff. Jahreszins (*bonitätsabhänig). Hier gehts zu unseren Online Kredit Vergleich >>.

 

Vorbereitung und Abwicklung

vertragIn den meisten Fällen lässt sich der Disporahmen schon bei der Einrichtung des Girokontos eintragen. Für Privatpersonen gibt es hervorragende Angebote. Ob Sie den Dispokredit für Barabhebungen nutzen, im Bereich des Online-Bankings oder für Überweisungen, hängt dafür ab, für welche Zwecke Sie ihn benötigen.


Durch das regelmäßige monatliche Einkommen lässt sich die Höhe des Disporahmens innerhalb kurzer Zeit kalkulieren. Gegebenenfalls können Sie diesen Rahmen auch erhöhen. Hier lohnt sich ebenfalls ein Vergleich der Zinskonditionen. Die zügige Abwicklung macht den Dispokredit zu einer unkomplizierten Lösung im Alltag sowie bei besonderen Käufen, wenn Sie flexibler sein möchten.

 

Die Inanspruchnahme des Dispokredits

ideeBei der Einräumung des Dispokredits handelt es sich zunächst um eine Willenserklärung der Bank, die Ihnen erlaubt, das Konto zu überziehen. Erst in dem Moment, wenn Sie den genehmigten Betrag abheben, gehen Sie einen Darlehensvertrag mit der Bank ein. Falls Sie keinen Dispokredit vereinbart haben und das Konto überziehen, ist die Bank dazu berechtigt, deutlich höhere Kreditzinsen berechnen. Die ungenehmigte Kontoüberziehung wird zwar von vielen Banken kulant gehandhabt, aber auch entsprechend teuer bezinst. Daher ist es sinnvoll, sich vorher über unseren Kreditrechner über günstigere Kredit-Alternativen zu informieren.

 

Grundlagen für den Dispokredit Vergleich

geldsackDer Dispokredit ist unbefristet und erlaubt es Ihnen, auch dann Rechnungen zu bezahlen, wenn zwischenzeitlich kein Geld auf dem Konto ist. Er gehört zu den spezifischen Verbraucherdarlehensverträgen und wird ausschließlich mit dem zuvor festgesetzten Zinssatz in Rechnung gestellt. Bevor Sie sich für einen Dispokredit entscheiden, sollten Sie einige wichtige Konditionen überprüfen.


Neben der Höchstgrenze wird der Jahreszins festgelegt; außerdem sollten Sie die Konditionen überprüfen, die bestimmen, wann der Zinssatz möglicherweise geändert wird. Eventuell gibt es eine spezielle Regelung zur Beendigung des Vertrages. Sobald Ihr Konto nicht mehr im Minus ist, brauchen Sie auf jeden Fall keine weiteren Kosten für den Dispokredit zu befürchten.

 

 Bevor Sie sich also für einen Dispokredit entscheiden und Ihr Konto „überziehen“, empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf unseren Kreditrechner zu werfen und einen meist weitaus günstigeren Online Kredit aufzunehmen. Gerade bei kleineren Beträgen wird die Kreditvergabe sehr zügig abgewickelt und Sie können in kürzester Zeit den gewünschten Betrag bekommen. Und das meist zu besseren Konditionen als beim Dispokredit. Ein Vergleich lohnt sich!

 

zum kreditrechner1