bos banner

Bank of Scotland Kredit Erfahrungen

Es gibt viele Möglichkeiten, in kurzer Zeit an frisches Kapital zu erlangen. Eine Option ist ein Ratenkredit, der unter anderem auch von der Bank of Scotland angeboten wird. Sinnvoll ist ein Ratenkredit der Bank of Scotland, der nicht selten ab 1,95 Prozent angeboten wird außerdem, um teilweise teurere Kredite abzulösen. Besonders hervorzuheben ist das Kreditangebot der Bank unseren Erfahrungen nach aufgrund der Transparenz, da Kunden keinerlei versteckte Kosten erwarten.

 

Der Bank of Scotland Kredit auf einen Blick:

  • Darlehensbeträge von 3.000 bis zu 50.000 Euro netto möglich
  • Laufzeiten zwischen 24 und 84 Monaten
  • Sondertilgungen kostenlos möglich

Zinssatz ab

1,95%

eff.p.a.

Bank of Scotland besuchen

 

Zinssatz der Bank of Scotland: Ab 1,95 Prozent möglich

bos logoWer einen Ratenkredit beantragt, möchte von möglichst niedrigen Zinsen profitieren. Die Bank of Scotland kommt diesem Wunsch stark entgegen, da der effektive Jahreszins bereits bei 1,95 Prozent beginnt. Dennoch handelt es sich um ein bonitätsabhängiges Darlehen, was bedeutet, dass bei der Kreditanfrage auch eine Schufa-Abfrage nötig ist. 

 

Die Zinsspanne zwischen minimalem (1,95 %) und maximalem (5,25 %) effektiven Jahreszins ist allerdings nicht sehr hoch – das ist bei anderen Banken anders. Der Zinssatz variiert außerdem abhängig des Nettodarlehens, welches zwischen 3.000 und 50.000 Euro liegen kann.

 

 

bos auszeichnungen

Die monatliche Belastung variiert ebenso stark, da bei größeren Krediten die Laufzeit auf bis zu 84 Monate (mindestens 24 Monate) gesetzt werden kann. So passen die monatlichen Kredit-Ausgaben zum eigenen Lebensstandard und machen auch einen höheren Kredit für Anschaffungen möglich.

 

Repräsentatives Beispiel der Bank of Scotland

Das nachfolgende repräsentative Beispiel wurde von der Bank of Scotland bereitgestellt. Eigenen Aussagen zufolge erhalten mindestens zwei Drittel der Kunden diese Konditionen.

 

Netto-Darlehensbetrag 11.200 Euro
Vertragslaufzeit in Monaten (gleichzeitig Anzahl der Raten) 60
Fester Sollzinssatz 4,08 % pro Jahr
Effektiver Jahreszinssatz 4,15 %
Höhe der monatlichen Rate 206,67 Euro
Gesamtbetrag des Kredits 12.400,18 Euro

 

Jetzt Kredit bei der Bank of Scotland beantragen

 

Bares Geld mit dem Kredit der Bank of Scotland sparen

Die Eckdaten

  • Effektiver Jahreszins liegt bei günstigen 1,95 bis zu 5,25 Prozent
  • Darlehensbeträge von 3.000 bis zu 50.000 Euro netto möglich
  • Laufzeiten variieren zwischen 24 und 84 Monaten
  • Ratenkredite nicht an bestimmte Verwendungszwecke gebunden
  • Kreditentscheidung wird schnell getroffen und per Mail mitgeteilt
  • Sondertilgungen kostenlos möglich
  • vorzeitiges Ablösen des Ratenkredits der Bank of Scotland möglich

In vielen Fällen lasten Altkredite mit schlechten Zinskonditionen auf Kunden, die einen neuen Kredit bei der Bank of Scotland in Anspruch nehmen. Genau hierfür ist der maximal 50.000-Euro-Kredit mit den günstigen Zinsen perfekt geeignet. Auch, wenn mehrere Verbindlichkeiten bestehen, lassen sich diese mit einem neuen Ratenkredit der Bank of Scotland, der deutlich niedrigere Zinsen bedeutet, günstiger zusammenfassen.

 

Wichtig: Direkt bei der Beantragung können Sie bei der Bank of Scotland angeben, wofür der Kredit genutzt wird. Wählen Sie „Umschuldung“, so wirkt sich dies unseren Bank-of-Scotland-Erfahrungen nach nicht negativ aus – ganz im Gegenteil. Ehrlich eine Umschuldung anzukündigen bedeutet auch, dass die Bank of Scotland davon ausgeht, dass ein anderer oder mehrere Kredite zu einem neuen Kredit umgelegt werden. Würden Sie dagegen einen anderen Kreditgrund auswählen, so muss das Unternehmen davon ausgehen, dass diese Anfrage einen zusätzlichen Kredit bedeutet – so könnte eine Ablehnung die Folge sein, obwohl Sie eigentlich Geld umschulden wollten.

 

Auch für weitere Einsparmöglichkeiten steht die Bank of Scotland für Kunden bereit.

 

  • Sondertilgungen sind jederzeit kostenlos möglich – so kann ein Gesamtdarlehen schneller abbezahlt werden, ohne, dass dafür weitere Gebühren fällig werden
  • jährliche Sonderzahlungen sind außerdem nicht begrenzt, was bei vielen anderen Banken der Fall ist und zusätzlich auch vorab im Vertrag festgehalten werden muss
  • der Kredit lässt sich außerdem vorzeitig und ebenfalls kostenlos ablösen, was eine starke Flexibilität der Bank-of-Scotland-Kunden bedeutet

 

Sollten Kunden den Kredit bei der Bank of Scotland frühzeitig ablösen wollen, so werden keine Gebühren fällig. Stattdessen werden die anteiligen Zinsen der restlichen Laufzeit für den Kunden erstattet.

 

Kredit der Bank of Scotland: Voraussetzungen

Es gibt vier Voraussetzungen, die für einen Kredit bei der Bank of Scotland erfüllt werden müssen.

 

  • Alter: Für einen Kredit müssen Kunden mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Arbeitsverhältnis: Sollten Sie angestellt sein, müssen Sie bei Ihrem aktuellen Arbeitgeber mindestens sechs Monate beschäftigt sein. Wahlweise ist ein Kredit auch möglich, wenn Sie ein höheres Einkommen als Rentner haben oder eine Ausbildung machen. Hierbei kommt es jedoch immer auf den Einzelfall an.
  • Girokonto: Der Kreditnehmer muss ein Girokonto im SEPA-Raum besitzen. Auf dieses Girokonto muss außerdem das Gehalt (bzw. die Rente) eingezahlt werden.
  • Wohnsitz: Der Wohnsitz oder alternativ der gewöhnliche Aufenthalt muss sich in Deutschland befinden.

 

Jetzt Kredit bei der Bank of Scotland beantragen

 

Sollten die Voraussetzungen nicht erfüllt werden, so kann auch ein Gemeinschaftsantrag gestellt werden. In diesem Fall müssen beide Personen einen gemeinsamen Wohnsitz aufweisen.

 

Bank of Scotland Kredit online berechnen

Vor dem offiziellen Angebot der Bank of Scotland können Sie Ihren potenziellen Kredit vorab online berechnen. Hierfür stellt die Bank einen Kreditrechner zur Verfügung, bei dem je nach Kreditsumme und Laufzeit eine monatliche Rate errechnet wird. Alternativ können Sie einen Laufzeit-, Budget oder Haushaltsrechner verwenden, um weitere Kosten zu berechnen.

 

  • Ratenkreditrechner: Bei diesem Kreditrechner der Bank of Scotland geben Sie Ihre gewünschte Kreditsumme und Ihre gewünschte Kreditlaufzeit ein und erhalten eine Information darüber, wie hoch voraussichtlich die monatliche Rate ausfallen würde.
  • Laufzeitrechner: Bei diesem Rechner stellen Sie die Kreditlaufzeit ein und wählen danach aus vier verschiedenen pauschalen Angeboten, die unterschiedliche Kreditsummen und monatliche Raten enthält – mit Klick auf „Meine Wahl“ lässt sich ein Angebot anfordern.
  • Budgetrechner: Bei diesem Rechner wählen Sie aus, wie viel Geld Sie für Ihre monatliche Rate zur Verfügung haben oder ausgeben möchten und wählen erneut zwischen vier verschiedenen Kredit-Angeboten, die sich in Laufzeit und Kreditsumme unterscheiden.
  • Haushaltsrechner: Um herauszufinden, wie viel monatliche Rate Ihnen frei zur Verfügung steht, können Sie ihm Haushaltsrechner Ihren Lohn, Ihr Gehalt oder Ihre Rente eintragen, dazu das Kindergeld und sonstige Ausgaben. Dagegen werden die monatlichen Ausgaben (Wohnen mit Nebenkosten, Versicherungen, Sparen, Altersvorsorge, Fahrzeuge, Transport, Unterhaltsverpflichtungen, Kreditraten und allgemeine Lebenshaltung) gegenübergestellt, sodass sich ein monatlich freier Betrag für einen möglichen Bank-of-Scotland-Kredit ergibt.

 

Wichtig: Bei den gemachten Werten und Angeboten handelt es sich um vorläufige Angebote. Jedes konkrete Angebot ist vom Einzelfall abhängig und wird daher von der Bank of Scotland individuell geprüft.

 

Jetzt Kredit bei der Bank of Scotland beantragen

 

Kreditentscheidung der Bank of Scotland

handschlagNach dem Ausfüllen des Kreditantrags wird das Angebot der Bank of Scotland in kürzester Zeit erstellt. Das Angebot ist unverbindlich und basiert auf dem Schufa-Score des Kreditnehmers. Der Antragsteller muss für die Schufa-Auskunft keine Zustimmung erteilen, sodass die Abfrage in wenigen Minuten erledigt ist.

 

In der Regel erfahren Antragsteller schon nach wenigen Minuten, welches Angebot von der Bank of Scotland erstmals unterbreitet werden kann. Sollte die Kreditanfrage bewilligt sein, so kann der Vertrag ganz einfach ausgedruckt werden – so geht es für Kunden noch etwas schneller.

 

Kunden unterschreiben den Kreditvertrag und senden ihn per Post zur Bank of Scotland – für eine leichtere Abbuchung der Raten direkt mit passendem SEPA-Lastschriftmandat. Zusätzlich müssen Bank-of-Scotland-Kreditnehmer einige Unterlagen einreichen, die für die weitere Prüfung benötigt werden:

 

  • Gehaltsnachweise der letzten drei Monate
  • Kontoauszüge (ohne Lücken) der letzten vier Wochen, auf dem auch der Gehaltseingang zu sehen ist
  • aktueller Rentenbescheid (falls Rentner)
  • aktueller Elterngeldbescheid (falls Elterngeld bezogen wird)
  • Bescheide oder Nachweise über weitere Einnahmen (beispielsweise aus Vermietung)

 

Auch hier gestaltet sich das Einsenden unkompliziert, da die Unterlagen ganz einfach kopiert im Brief mitgeschickt oder auch per Mail als Foto eingeschickt werden können. Sollten Sie Neukunde bei der Bank of Scotland sein, müssen Sie ein PostIdent-Verfahren durchlaufen.

 

Sofern nach dem Einsenden Ihrer Unterlagen alles geprüft und bewilligt ist, wird der bereitgestellte Kredit unseren Erfahrungen nach schon wenige Tage später auf das Konto überwiesen. Nicht selten dauert der Empfang des Geldes bei einem Ratenkredit der Bank of Scotland nur circa drei bis sieben Werktage.

 

Fazit zum Kredit der Bank of Scotland

vertragDie Bank of Scotland bietet günstige und sehr unkomplizierte Ratenkredite, sofern die nötigen Unterlagen vorliegen und die Bonität ausreichend ist. In diesem Fall sind maximal 5,25 Prozent effektiver Jahreszins möglich, im besten Fall allerdings auch nur 1,95 Prozent. Das macht die Bank of Scotland zu einem perfekten Kreditinstitut für Beträge zwischen 3.000 und 50.000 Euro, die für Anschaffungen oder auch zur Umschuldung benötigt werden. Positiv ist vor allem die schnelle Reaktion seitens der Bank sowie die zügige Bestätigung und Auszahlung des Kreditbetrags.

 

Jetzt Kredit bei der Bank of Scotland beantragen