Restschuldkredit - Was heißt das? Was ist zu beachten?

In einem Kreditvertrag wird in der Regel festgelegt, dass der Kreditnehmer über die Laufzeit hinweg die Kreditsumme zurückzahlt. Hierfür werden feste monatliche Raten vereinbart, welche die Kapitaltilgung, aber auch die Zinsen beinhalten. Bei einem endfälligen Kredit sind in den Raten lediglich die Zinsen enthalten, weil das Kapital erst ganz am Schluss zurückgezahlt wird. Trotzdem muss auch hier ein Teil der kompletten Summe bereits während der Laufzeit zurückgezahlt werden.

 

Deshalb kommt es dazu, dass sich die noch offene Kreditsumme, welche der Kreditnehmer noch an den Vergeber des Darlehens bezahlen muss, bei einer fortschreitenden Laufzeit immer weiter verringert. Den offenen Restbetrag nennt man auch Restschuldig. Sie kann für jeden Zeitpunkt während der Laufzeit genau ermittelt werden. Interessant ist die Höhe der Restschuld dann, wenn man als Kreditnehmer darüber nachdenkt, das Darlehen auszahlen zu lassen und die noch offene Restschuld auf einmal zu begleichen. Die andere Möglichkeit ist ein Restschuldkredit.

 

Die Restschuld - was ist das genau?

lupeEin Restschuldkredit wäre hier nichts anderes als ein günstigeres Darlehen, das der Kreditnehmer dazu nutzen kann, den bisherigen Kredit abzulösen. Hierfür braucht er die Höhe der Restschuld, welche ihn - im Normalfall - jährlich von der Bank mitgeteilt wird. Natürlich lässt sich die Restschuld auch sonst zu jedem Zeitpunkt erfragen, falls man nicht darüber Bescheid weiß. Die Höhe der Restschuld ist jedoch auch dann ausschlaggebend, sofern der Schuldner seinen Zahlungen nicht nachkommen kann. In diesem Fall muss nämlich ermittelt werden, wie viel Geld der Kreditnehmer noch bekommt, damit er unter Umständen sogar eine Pfändung durchführen kann, bei welcher der entsprechende Betrag mindestens erzielt werden muss. Dies ist allerdings nicht immer möglich. Auch vor Gericht muss ein Gläubiger stets die noch offene Restschuld kennen.


Im Rahmen eines Kreditvertrags entstehen natürlich viele Risiken, denen man sowohl als Gläubiger als auch als Schuldner ausgesetzt sein kann. Sie betreffen im Normalfall die Zahlungsunfähigkeit des Schuldners. Ist es ihm nicht mehr möglich, den Tilgungsraten nachzukommen, so erleidet der Kreditgeber einen Verlust bzw. beide Seiten leiden unter einer finanziellen Belastung. Oft ist es möglich, dass der Schuldner nach einiger Zeit wieder zahlungsfähig ist und den Kreditvertrag fortsetzen kann, in manchen Fällen ist es ihm aber dennoch nicht möglich - wie beispielsweise dann, wenn er seinen Job verliert oder ein anderes unvorhersehbares Ereignis eintritt. Für einige Fälle eignet sich hier eine Restschuldversicherung, welche alle Forderungen des Gläubigers an den Schuldner übergreift. Sie sollte im Idealfall schon bei der Aufnahme des Kredits erfolgen, da sie beide Seiten vor Zahlungsausfällen schützt sowie im Todes- oder im Krankheitsfall des Schuldners einspringt.

 

Der Restschuldkredit - lohnt er sich?

laptopEine andere Möglichkeit bzw. eine Alternative zur Restschuldversicherung ist der Restschuldkredit. Hier handelt es sich sozusagen um eine Art Umschuldung des Darlehens. Sind die Kreditzinsen bzw. die Tilgungsraten zu hoch, aber während der Laufzeit des Vertrags nicht mehr änderbar, so bleibt vielen Kreditnehmern keine andere Möglichkeit, als sich einen günstigeren Kredit zu suchen, mit dem die offene Restschuld beglichen werden kann. Clever ist dies insbesondere dann, wenn der neue Kredit viel günstigere Zinsen bietet. Damit verringert sich die Belastung für den Kreditnehmer und er kann sich auf eine monatliche Rate einstellen, die besser in sein Budget passt als beim bisherigen Kredit. Die Gläubiger vom alten Darlehen werden mit der Summe aus dem neuen Kredit zufriedengestellt. So fällt von vielen Kreditnehmern eine große Last von den Schultern.


Wichtig ist allerdings, vor der Aufnahme eines Restschuldkredits einen guten Vergleich durchzuführen. Der Restschuldkredit Vergleich bietet sich dann an, wenn man das preiswerteste Angebot für ein neues Darlehen ausfindig machen möchte und gewährleistet einen schnellen sowie sehr genauen Überblick über die einzelnen Banken. Im Internet lässt er sich innerhalb weniger Minuten durchführen.

 

zum kreditrechner1