Kredit mit Hartz 4

CHess2

Als Bezieher von Hartz 4 beziehungsweise Arbeitslosengeld II kann es schnell zu finanziellen Engpässen kommen, beispielsweise bei einer kostspieligen Autoreparatur oder einem defekten Haushaltsgerät. Bei einem unerwarteten Geldbedarf haben es Hartz 4-Empfänger jedoch alles andere als leicht, an benötigte finanzielle Mittel zu kommen. Unter gewissen Voraussetzungen ist es dennoch möglich, auch als Empfänger von Arbeitslosengeld II, einen Kleinkredit zu erhalten. Welche Kriterien hierfür zu erfüllen sind und was man als Hartz 4-Empfänger bei der Kreditbeantragung beachten muss, dass erfahren Sie im folgenden Artikel.

 

Was ist Hartz 4?

stonesDer Begriff "Hartz 4" ist ein Synonym für die Sozialleistung des Arbeitslosengeldes II und hat seinen Ursprung im 2002 entworfenen "Hartz-Konzept". Das Arbeitslosengeld II wurde im Jahr 2005 eingeführt und dient als "Grundsicherung für Arbeitsuchende" dafür, dass ein menschenwürdiger Lebensstandard erreicht wird. Genaue Details und gesetzliche Bestimmungen zum Arbeitslosengeld II sind im Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) zu finden. Die monatlichen Hartz 4-Bezüge hängen unter anderem mit der Familienkonstellation zusammen. Ein alleinstehender Hartz 4-Empfänger erhält derzeit monatliche Leistungen in Höhe von 399,00 Euro. Neben den Leistungen für den so genannten "Regelbedarf" gibt es nach § 21 SGB II verschiedene "Mehrbedarfe", beispielsweise während einer Schwangerschaft. Hinzu kommt, dass Empfänger von Hartz 4 beziehungsweise Arbeitslosengeld II auch Leistungen für Unterkunft und Heizung erhalten (gemäß § 22 SGB II). Voraussetzung für den dauerhaften Erhalt von Hartz 4-Leistungen ist das stetige und aktive Bemühen um einen Arbeitsplatz. Hartz 4-Emfpänger müssen diesbezüglich nachweisen, dass sie sich regelmäßig bei Unternehmen bewerben und beispielsweise auch Vermittlungsvorschlägen des Jobcenters durch eine Bewerbung beziehungsweise ein Vorstellungsgespräch nachgehen.

 

Ist man kreditwürdig mit Hartz 4?

Als Empfänger von Hartz 4-Leistungen besitzt eine Privatperson keine typische Kreditwürdigkeit gemäß den geltenden Kriterien deutscher Banken. Dies hängt ganz einfach damit zusammen, dass die regelmäßigen Einkünfte, welche durch die Hartz 4-Leistungen bezogen werden, unterhalb der so genannten "Lebenshaltungskostenpauschalen" liegen, welche von deutschen Banken angesetzt werden. Das Ergebnis ist dadurch eine unzureichende Kapitaldienstfähigkeit, welche die regelmäßige Rückzahlung einer monatlichen Kreditrate nicht ermöglicht. Als Hartz 4-Empfänger braucht man in diesem Zusammenhang gar nicht erst versuchen, bei einer klassischen Filialbank oder auch Direktbank einen Kredit zu erhalten. Bei Fehlverhalten des Hartz 4-Empfängers besteht darüber hinaus das Risiko, dass aktuell gezahlte Hartz 4-Leistungen in Zukunft gekürzt werden, was aus Bankensicht ebenfalls eine unbefriedigende Sicherheit darstellt (es reicht an dieser Stelle nicht aus, dass die monatlichen Leistungen vom "Staat" kommen und damit als sicher gelten sollten). Im Internet werben verschiedene Kreditvermittler mit einer Kreditvergabe an Hartz4-Empfänger, was als äußerst kritisch zu bewerten ist. Häufig handelt es sich hierbei um unseriöse Angebote, welche im Rahmen der Kreditvergabe mit unlauteren Vorkosten arbeiten, ohne dem Kreditinteressenten überhaupt eine realistische Chance auf die gewünschte Kreditvergabe zu bieten. Als einzig denkbare Möglichkeit gilt die "indirekte Kreditvergabe" an den Hartz 4-Empfänger, was bedeuten soll, dass es mindestens einen solventen Mitantragssteller gibt. Dieser Mitantragssteller steht voll in der Haftung und sorgt beim Nachweis einer guten Bonität dafür, dass das gewünschte Kreditgeschäft zustande kommen kann.

 

Wie bekommt man einen Kredit mit Hartz 4?

Die seriöseste und zu empfehlende Anlaufstelle für kreditsuchende Hartz 4-Empfänger ist das zuständige Jobcenter. In verschiedenen Notsituationen ist das Jobcenter dazu verpflichtet, zinslose Kleinkredite zu gewähren, welche dazu verwendet werden können einen unabdingbaren Bedarf zu stillen (beispielsweise der Kauf eines neuen Kühlschrankes im Falle eines defekten Altgerätes). Natürlich verlangt das Jobcenter die Einreichung von Nachweisen (beispielsweise in Form von Kaufbelegen und Rechnungen) und darüber hinaus gibt es auch klare Höchstgrenzen für die monatliche Tilgungsrate. In Not geratene Hartz 4-Emfpänger sollten sich direkt mit einem persönlichen Ansprechpartner ihres zuständigen Jobcenters in Verbindung setzen, um zu erfahren, in welchen Situationen ihnen mit einem zinslosen Kredit geholfen werden kann. Liegt kein unabdingbarer Bedarf vor, welcher gegenüber dem Jobcenter dargestellt werden kann, so bleibt einzig und allein die Möglichkeit der Kreditbeantragung durch eine dritte Person. Ein Familienmitglied mit einschränkungsfreier Kreditwürdigkeit hat natürlich immer die Möglichkeit, einen Kredit auf ihren eigenen Namen aufzunehmen. Die monatliche Kreditrate kann dann natürlich vom Hartz 4-Empfänger übernommen werden. Derartige Vereinbarungen sind jedoch, ganz egal ob im Freundeskreis oder innerhalb der Familie, immer mit Vorsicht zu genießen und sollten daher schriftlich festgehalten und unter Umständen auch notariell beglaubigt werden. Es ist darüber hinaus sicherlich kein leichter Schritt, mit Geldsorgen auf einen Familienangehörigen zuzugehen, in vielen Fällen ist dieser Weg jedoch eine zielführende und praktikable Lösung.

 

Tipps für kreditsuchende Hartz 4-Empfänger

Kreditsuchende Hartz 4-Empfänger sollten insbesondere aufpassen, wenn sie im Internet nach einem geeigneten Kreditangebot suchen. Gemäß den Standards der deutschen Bankenbranche ist die Kreditvergabe an eine Einzelperson, welche Hartz 4-Leistungen bezieht, definitiv nicht möglich. Mit diesem Wissen im Gepäck lassen sich viele unseriöse Angebote "entlarven", welche beispielsweise nur Vorkosten "abkassieren" oder eine allgemeine Finanzsanierung anbieten wollen. Die erste Anlaufstelle bei unerwarteten, finanziellen Engpässen sollte stets das zuständige Jobcenter sein. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters werden einem in Not geratenen Hartz 4-Empfänger immer helfen, sofern die gesetzlichen Bestimmungen ein solches Handeln zulassen. Wichtig ist, dass man immer offen und ehrlich mit den Mitarbeitern des Jobcenters spricht, da das Vortäuschen einer Notsituation drastische Konsequenzen nach sich ziehen kann.

 

Fazit: Wenn es um die Kreditvergabe an Empfänger von Hartz 4 beziehungsweise Arbeitslosengeld II geht, so gibt es grundsätzlich nur wenige, seriöse Möglichkeiten. Als Hartz 4-Empfänger ist man gemäß den Standardkriterien deutscher Banken nicht kreditwürdig, weshalb keine "normale" Kreditanfrage Aussicht auf Erfolg besitzt. Die erste Anlaufstelle sollte stets das zuständige Jobcenter sein, da das Jobcenter in Notsituationen beziehungsweise bei einem unabdingbaren Bedarf dazu verpflichtet ist, mit einem zinslosen Kredit zu helfen. Natürlich gibt es in diesem Zusammenhang gewisse Vorschriften und Kriterien, welche erfüllt werden müssen. Unterm Strich ist der Weg zum Jobcenter jedoch die beste Möglichkeit, um als Hartz 4-Empfänger an benötigte Kreditmittel zu kommen.

 

 

Kreditvergleich2